HOME ABOUT CONTACT GRAPHIC LOUNGE

Smile against coldness
29. Januar 2014 / 6 Comments


Vorerst entschuldigt bitte die überragende Qualität des Selfies, die Frontkamera des iPhones gibt momentan nicht viel her.

Es ist so kalt wenn ich morgens in der Dunkelheit zur Bushaltestelle laufe, im Bus wärmt mich auch kaum die Heizung. Nur meine geliebte Wellensteyn schützt mich vor dem Erfrieren. Was vermisse ich den Sommer! Ihr auch? Natürlich ist das kalte Wetter mit der richtigen Kleidung auch angenehm. Doch will ich endlich wieder mit einem Pullover rumlaufen können - ohne Jacke.

Fällt euch etwas an dem Bild auf? Es ist ein asiatischer mehr japanischer Trend zu finden. Mehr dazu in einem späteren Post. <3
Seid tapfer, wir haben es bald geschafft und werden dann hoffentlich mit warmen Sonnenstrahlen belohnt!

Weiterlesen

DIY: Emi-Jay inspired Hair Ties
23. Januar 2014 / 5 Comments


Auf Bildern, beim Shopping treffe ich in letzter Zeit ungewöhnlich viele junge Damen mit  ungewöhnlichen Haargummis, die mir direkt ins Auge fallen. Zu Hause recherchierte ich also nach diesen Haargummis - Hair Ties -. Fündig wurde ich in einem amerikanischen Online-Shop Emi-Jay. Zwei junge Mädchen Emily und Julianne hatten im Jahre 2009 (damals beide 13 Jahre alt) die grandiose Idee Haargummis zu entwerfen, welche nicht nur schick und süß, sondern auch schonend für unsere Haare sind. Die Haargummis versprechen ein stylisches Auftreten und keinen berühmten Knick im Haar nach dem Entfernen. Die Hair Ties sind mittlerweile so beliebt, dass Stars wie Jennifer Aniston, Reese Witherspoon etc. … sie tragen. Auch als Armband machen sich die Hair Ties sehr gut. Doch aus den U.S.A bestellen ist nicht gerade billig. Es gibt auch einen deutschen Online-Shop der die handgefertigten Hair Ties anbietet, doch sind mir für 3-4 Stück für 10€ exkl. Versand ein wenig zu viel. Wieso nicht einfach selbst machen?

How to:
Besorgt euch elastisches Falzband / elastisches Einfassband / Foldover elastics 5/8 (ebay, amazon, etsy, dawanda, Schneiderbedarf), eine Schere, ein Feuerzeug und ein Lineal.

1. Schneidet euch ein 22 cm langes Stück Falzband ab.
2. Faltet es in der Mitte, so dass die glänzende Seite oder für euch schöner erscheinende Seite nach außen guckt, und die Enden des Bands nach rechts schauen.
3. Nehmt das offene Ende, knickt es nach unten ab, führt es unter das linke Ende her, sodass es wie auf dem Bild aussieht. Praktisch wie ein abstrakter Fisch.
4. Zieht nun das offene Ende über das linke Ende durch die vorher entstandene Schlaufe. Praktisch durch den Kopf des Fisches.
5. Fixiert den noch nicht fest gezogenen Knoten flach zwischen eurem Daumen und Zeigefinger der rechten Hand, und zieht am linken Ende das Band gerade und langsam nach links, bis der Knoten fest sitzt. Achtet darauf, dass der Abstand zwischen Knoten und rechtem offenem Ende 2cm beträgt. Zum Schluss schneidet ihr das rechte Ende mit der Schere schräg ab, und versiegelt die Enden mit dem blauen Feuer des Feuerzeugs.

Ich hoffe ihr konntet mir folgen, und dass ich euch nicht total in die Verwirrung geführt habe. :D


Weiterlesen

Voguetime!
21. Januar 2014 / 3 Comments

Was macht ihr an regnerischen Tagen wie diesen? Ich lehne mich gerne zurück, oder bleibe direkt im Bett und lese etwas. Heute die Januar 2014 Ausgabe der Vogue, natürlich mit Tee (obwohl das Wetter so kalt ist, trinke ich immer noch gern Grünen Tee mit Eiswürfeln…). Nein ehrlich gesagt lese ich die Vogue nicht wirklich, nur die paar Texte die zwischendurch mal zu sehen sind zwischen den ganzen Werbungen und Bildern. Wieso gebe ich bitte 6 Euro! für Werbung auf Hochglanzpapier aus?! Weil Mainstream? Nein. Weil die paar Texte, die zwar spärlich sind im Gegensatz zu den vorhandenen Bildern, mich ansprechen. Wobei ich nicht leugne, dass ich mir auch gern die Modestrecken und Styles auf Hochglanz anschaue. Zudem lassen sich diese Seiten nach dem Lesen gut weiter verwerten, z.B. für Collagen - mein Terminkalender ist  größtenteils damit beklebt. :) 
Nichtsdestotrotz sind 6 Euro viel Geld für ein Magazin. Lest ihr die Vogue oder ist euch ein Stapel  zusammengebundener Werbung Geldverschwendung?


Übrigens NEW IN: Chanel iPhone Case 4. Die meisten von euch kennen diese bekannte Bloggerhülle mittlerweile schon, ich habe sie auch über einen Blog - eher gesagt durchs Rebloggen von Post auf Tumblr CHECK ME OUT - gesehen, und war wie meist immer hin und weg. Bei Ebay habe ich das Goldstück lange beobachtet, doch mich nicht getraut zu bestellen weil es höchstwahrscheinlich ein Fake ist, da Chanel selbst keine Cases anbietet. Das Anschmachten auf Bildern wurde fortgesetzt. Meine Schwester war am Ende so genervt von mir, dass sie kurzer Hand die Hülle via Etsy für mich bestellte. Ich bin glücklich und habe die beste Schwester! :)
Was haltet ihr von der Hülle?

Case via Etsy
Weiterlesen

OMG! I'm dying!
14. Januar 2014 5 Comments

…No, you're not.
Wie ihr vielleicht wisst soll 2014 mein "Fit Year" sein. Neue Nike Frees 5.0 für das Wohl der Füße, Gewichte aus dem Angebot von Lidl für Nebenbei, und Cassey Ho's Blogilates Killer Workouts für vor und nach der Arbeit. Killer? Eindeutig! Ich merke nach jedem Workout das Brennen der beanspruchten Muskeln - es fühlt sich gut an! Während des Workouts denke ich "OMG! Ich kann nicht mehr.", in den Momenten sagt Cassey "No! Don't quitt! Stay with me! You have a strong will - use it!" - dann geht es weiter. Casseys Motivation hätte ich gern. Sie federt und redet ohne Ende während sie die Übungen vor- und mitmacht. Ich kriege dabei kaum Luft - es ist schlichtweg einfach anstrengend. Doch einen Fortschritt in Richtung Bikinifigur habe ich schon gemacht, und es kommen noch hoffentlich mehr. :) "Train like a Beast, look like a Beauty!" (Cassey Ho Blogilates) 



Weiterlesen

Don't miss this rosy
7. Januar 2014 2 Comments

Morgen geht es wieder los in weißer Uniform, benebelt von dem Geruch des Desinfektionsmittels, Patienten bei ihrer Genesung zu begleiten. Viel laufen, stehen, tragen und Hände waschen. Eine sehr gute und intensive Pflege für Hände muss her! Zwischen Schichtdiensten wechseln und dabei zusehen genügend Schlaf zu bekommen und zu entspannen. Jedoch nicht den Tag zu verschlafen bis zum Arbeitsbeginn. Weiß trägt auf, die Feiertage sind vorbei - Fit werden ist angesagt!
Wer macht mit? Folgt mir auf Tumblr und bekommt alles mit ;)




Weiterlesen

Happy New Year!
1. Januar 2014 / Leave a Comment

Ich wünsche euch allen ein frohes neues, gesegnetes Jahr! <3
Weiterlesen