HOME ABOUT CONTACT GRAPHIC LOUNGE

Silvester 2013 Make-up
28. Dezember 2013 4 Comments

Hey ihr Lieben! 
Vorerst, ich bin sprachlos. Ich hätte nie gedacht, dass das NAKED 2 Palette Giveaway so gut bei euch ankommt. Doch das soll heute nicht Thema des Posts sein, sondern die Kooperation mit der lieben Bloggerin Vanessa von Dornröschen's Welt. Während sie sich hier Gedanken über ein Silvester Outfit macht, habe ich mich mit dem Make-up für die letzte Party im Jahr befasst. :)


An Silvester darf es gern mal etwas kräftig und farblicher hergehen, mit Glitzer auf schwarz umrahmten Augen die an das Feuerwerk um Mitternacht erinnern. Schön und gut, zu diesen Make-ups gibt es schon etliche Tutorials auf Youtube. Von daher ist hier eine abgemilderte Version, die zwar immer noch glitzert und funkelt was das Zeug hält (wenn die Kamera das doch auch zeigen würde…), aber immer noch weniger an Pandaaugen erinnert. Auf geht's!

Entschuldigt mich bitte. Leider stand nur das iPhone als "Kamera" gerade zur Verfügung…



Step 1: Wascht gründlich euer Gesicht und tragt anschließend eure Routinecremes auf und lasst diese in die Haut einziehen. Tupft diese anschließend mit einem Wattepad leicht ab, damit das überschüssige Fett entfernt wird, und euer Gesicht nur noch matt schimmert.
Step 2: Mit einem Concealer könnt ihr vorhandene Rötungen oder Unebenheiten verdecken, bevor ihr dann eure Foundation auftragt. Ich benutze keine Foundation, sondern eine BBCream die Concealer, Primer und Make-up bei meinem Hauttyp ersetzt. Nach diesem Schritt mit Puder fixieren, am besten verwendet ihr dabei einen Puderpinsel weil ein Schwamm in diesem Fall höchstwahrscheinlich auffällige Flecken hinterlässt, da das Puder nicht gleichmäßig verteilt wird.
Step 3: Damit das Eyeshadow/der Lidschatten länger an seinem Platz verweilt und auch in seiner Farbe noch einmal verstärkt wird, nehmt ihr einen kleinen Tropfen vom Primer und verteilt diesen gleichmäßig auf eurem Augenlid.
Step 4: Ich verwende als Eyeshadow Palette die NAKED 2 von Urban Decay (zum Giveaway). Als erstes tragt ihr über das gesamte Lid "Foxy" auf, welches die hellste Nuance in der Palette ist, und intensiviert dies zum Inner Corner des Auges. Als nächstes setzt ihr "Bootycall" auf den Eyeball und "YDK" auf den Outer Corner, anschließend verblendet ihr die beiden Nuancen miteinander, wobei dies aber um den Eyeball herum geschieht. "Blackout", die dunkelste Nuance, setzt ihr ans Ende des Outer Corners, und verblendet es mit "YDK" um die Crease herum. Zieht vom Outer Corner aus auch einen sanften Lidstrich mit "Blackout" am unteren Lid bis hin zu Mitte des Auges und verblendet es dort leicht mit dem schon vorhandenen "Foxy", um euer Auge zu umrahmen.
Asiaten empfehle ich einen zusätzlichen Schritt: Nehmt einen dünnen Pinsel und streicht "Blackout" zum Inner Corner entlang eurer Crease her, bzw. dort wo eigentlich eine sein sollte. Damit wird der Effekt von einer Lidfalte intensiviert, und bewirkt, dass die Augen größer wirken, durch die gefakte Kontur. Westliche können sich diesen Schritt sparen, ihr seid von Geburt an schon damit gesegnet. ;)
Zu guter Letzt der Palette, tupft ihr "Pistol" auf das Lid und anschließend "Verve". Warum tupfen? Weil durch das Tupfen bei der NAKED 2 fast genauso viel Eyeshadow wieder an das Auge abgegeben wird wie von der Palette aufgenommen wurde. Das trifft aber auch bei diversen anderen Paletten zu. Macht den letzten Schritt hiervon schön großzügig, denn dann blinken und funkeln eure Augen danach wie Swarowskis.
Step 5: Mit einem weichen, schwarzen Kajal zieht ihr auf dem oberen Lid noch einen dünnen Lidstrich, den ihr anschließend ein wenig mit dem Eyeshadow verwischt. Qtips bieten sich hierfür gut an.
Step 6: Betont eure Augenbrauen, indem ihr die Form nachzieht.
Step 7: Tuscht eure Wimpern mit einer beliebigen Mascara, ich habe allerdings erst eine Wimpernzange verwendet weil meine asiatischen Wimpern leider kurz sind und sonst geradeaus nach unten zeigen.
Step 8: Tragt Rouge auf eure Wangenknochen, damit ihr auch noch etwas Farbe im Gesicht bekommt. Ich verziehe dabei gern mein Gesicht zu einem Fischkopf (Wangen zwischen die Zähne ziehen), damit die Wangenknochen sichtbarer werden.
Step 9: Wählt einen Lippenstift der a) neutral/nude ist und b) trotzdem noch einen leichten rosig, matten finish hat.
Step 10: Lächeln, und ihr seid fertig :)

In Kooperation mit Fashion und Beauty Bloggerin Vanessa.
Schaut unbedingt vorbei, die Outfitposts sind klasse! <3


Weiterlesen

NAKED 2 Giveaway
21. Dezember 2013 1 Comment


Weiterlesen

Zara Accessoires for Winter
18. Dezember 2013 7 Comments

Die Enthüllung über das Innere des Zara Pakets aus dem Vorgängerpost auf Blogged with Milk Tea





Zara Statement Collier // Zara both sided Pattern Scarf

Die Kette kennt ihr aus meiner Herbst Wunschliste und den Schal aus December Outfits I would wear.
Beide Stücke sind -total out of stock- und ich bin absolut in meiner guten Laune verfangen, weil es doch noch möglich war die Schmuckstücke zu ergattern.
Kennt ihr dieses Gefühl, das ich nur in dem Beispiel beschreiben kann, indem man einen riesigen Hunger hat und der Kellner endlich das langersehnte Essen an den Tisch bringt? :D
Weiterlesen

Die schlimmste Zeit um shoppen zu gehen.
9. Dezember 2013 5 Comments

Viele sind der Meinung, dass die Vorweihnachtszeit der am schlechtesten gewählte Zeitpunkt ist um shoppen zu gehen. Ich gebe euch teilweise recht, denn wenn ich in die Stadt gehe denke ich durchgehend: Woher kommen auf einmal all die Menschen?! Bin ich in Holland?
Die Innenstadt, die Weihnachtsmärkte sind rappelvoll. Nach einiger Zeit nervt es mich ziemlich, dass ich bei gefühlt jedem Schritt einen Bodycheck verpasst bekomme, sei es absichtlich oder nicht (ich hoffe letzteres). Ihr fragt euch wieso ich mich wie in Holland fühle? Weil ich in der Stadt nur noch die niederländische Sprache wahrnehme. Der Münsteraner Weihnachtsmarkt zieht gern unsere Nachbaren an. :)
Doch zurück zum Thema: Nein! Es ist nicht die schlimmste Zeit um shoppen zu gehen. Sales findet man in jedem Geschäft, aber vor allem im Internet. Ich kaufe momentan liebend gern in Online Shops ein, zu mal diese teilweise noch ansprechendere Angeboten bieten. Die Ware wird dann bequem vor die Tür geschickt, und man schafft es dem Rummel zu entfliehen.
Das hübsche Päckchen kam heute für mich an.
Auflösung kommt in den nächsten Posts!


Weiterlesen

December Outfits I would wear
2. Dezember 2013 / 7 Comments

Heute möchte ich euch mal drei verschiedene Outfits zeigen, die ich genauso tragen würde im Dezember. Vielleicht denkt ihr jetzt, ich bin verrückt bei diesem kalten Wetter in Ballerinas meine Füße zu "wärmen", doch ich liebe es Ballerinas zu tragen! Allerdings könnt ihr euch denken, dass auch ich mal nach einer kurzen Zeit höchstwahrscheinlich die dünnen Schühchen gegen warme Boots tauschen werde, z.B. gegen meine liebsten Bailey Bow UGGs (zu sehen in Bild Nr.1). Mein persönliches Lieblingsoutfit ist das in Bild Nr. 1. Der Sweater von H&M ist unglaublich kuschelig und weich, gefühlt dünner Stoff der aber dafür sehr warm hält. Zumal der beliebte karierte Schal von Zara auch noch einmal warm hält. Ich bin richtig vernarrt in den Schal weil der so unglaublich weich ist. Das einzige was mir noch von diesem Outfit fehlt ist die MK Jet Set Tasche… Über diese berichtete ich in diesem Post schon einmal.



December Cozy No. 1









December Outfit No.2





December Outfit No.3



Die Clutch von Yves Saint Laurent ist ein Traum, doch übertrifft mein Budget um gefühlte 1234567890 Male. Dafür sind die Zara Ballerinas aber jeden Cent wert. Tragt die aber bitte nicht im Regen oder bei Schnee! Die Salzränder und der Matsch lassen sich leider nur schwer entfernen, oder kennt ihr ein Wundermittel?
Was haltet ihr von den Outfits? Habt ihr einen ähnlichen Kleidungsstil? 
Weiterlesen

December please be good to me
1. Dezember 2013 Leave a Comment

Es ist der erste Advent im Dezember und wer noch nicht langsam in den weihnachtlichen Trubel gekommen ist, sollte jetzt allmählich starten. Für manche mag diese Zeit stressig und unbeliebt sein, für mich jedoch ist es fast das Schönste im Jahr! Natürlich kann es einen auf die Palme bringen ahnungs- und erfolglos bei der Geschenkesuche zu sein, doch es ist meiner Meinung nach doch auch etwas schönes. Wieso? Weil wir uns dann auch einmal mit der Person intensiver befassen, außerhalb des nahenden Geburtstages. Das Geschenk soll schließlich unseren Liebsten gefallen, da ist es oft schwierig, das Richtige zu finden. Daher ihr Lieben, lasst euch nicht verrückt machen und werdet einfach kreativ! Auch wenn die Innenstadt überfüllt sein mag und man sich fragt, woher die ganzen Menschentrauben auf einmal herkommen - sie alle besuchen den Weihnachtsmarkt, suchen Geschenke und bereiten sich auf das Zusammenkommen der ganzen Familie vor.
Ich freue mich immer riesig auf Weihnachten, weil es so ziemlich der einzige Tag ist, an dem meine Großfamilie zusammen kommen kann. Mit einem Bruder in Kanada, einem Anderen in Vietnam, ist es recht schwer sich öfters im Jahr zu sehen. Mit meinen Geschwistern das Haus zu schmücken und anschließend den von Mama liebevoll gekochten Kakao zu trinken, von diesen Momenten kann ich nicht genug kriegen. Vor allem merke ich das jetzt, wo wieder langsam ein Jahr vorüberzieht und ein neues anfängt. Die Erinnerungen an Weihnachten im Kreise der Familie sind besondere, die hoffentlich nie vergehen werden. 
So hoffe ich für euch, dass auch ihr noch einen wundervollen Dezember erleben werdet mit vielen schönen Momenten. Sei es mit der Familie, mit Freunden oder sogar auch Fremden. Ihr habt es euch verdient! <3

Weiterlesen